blog
Anfang vom Ende | Die Protagonistin | Anfang und Ende

Es gibt einiges zu berichten.
Am 10.11.2007 hatten L. und ich halbähriges.
Was ist passiert?
Ich hatte fest damit gerechnet, dass sich L. etwas Nettes einfallen lassen würde - und somit nichts Großes geplant.
L. jedoch hatte es anscheind nicht für wichtig empfunden, an dem besagten Abend etwas spannenderes zu unternehmen, als "Wetten, dass..?" im Fernsehen zu schauen und herumzugammeln.
Ich will nicht sagen, dass ich mit etwas mega Bombastischem gerechnet oder mir ein grosses Geschenk erhofft habe - einfach einen netten Abend zu zweit. Und vielleicht ein Wenig liebevollen Einsatz vom Freund.
"Irgendwie bist du heute komisch." Näh.. wie kommste denn darauf!?

Und dann kommt da noch hinzu, dass sich alles zu einer Wochenendbeziehung entpuppt hat. Auf die Frage hin ob er kein Interesse hätte, auch mal unter der Woche was mit mir zu unternehmen kam ein klares "Nein!" - doch geändert hat sich nichts.
"Also ich hab mit meinem Freund nach nem halben Jahr ne Beziehungspause eingelegt."
Na super.. die hab ich zwischen jedem Wochenende!?

Es spitzt sich zu - es.. macht mich unzufrieden und alles in allem ist einfach nicht das, was es sein sollte.
Es ist nicht so, dass wir uns unter der Woche gar nicht sehen - aber reichen 10 Minuten in der Tanzschule?
Reicht es, tausend mal "Ich liebe dich!" gesagt zu bekommen!?
Reicht es, zu wissen, dass er mich mag, ohne es gezeigt zu bekommen?
Wie soll man dann noch ernsthaft "Ich dich auch!" erwiedern?

Das war Teil eins..

Und jetzt weiss ich garnicht mehr, was ich eigentlich erzählen wollte, als mir dieses ganze Geblahblah wieder einfiel, welches mich momentan zur halben Verzweiflung bringt.

Wieso merken Männer sowas denn auch nicht? Es kann doch auch für sie nicht zufriedenstellend sein, seine Freundin mal am We zu treffen und ansonsten höchstens mal an sie zu denken!? Ich komm einfach nicht drauf klar grad.



Schule ist bäh. Ich weiss, dass ich mich auch durch den schlimmsten Assikurs durchbeissen werde - und dass es mich kalt lassen wird, für etwas anderes gehalten zu werden, als ich bin, weil mich von meinem Jahrgang vielleicht dreieinhalb Menschen besser kennen. Aber eines weiss ich nicht: Wie es mit meinem Abi aussehen wird - und wie es mit meiner Zukunft aussehen wird - und wenn ich nicht bald in die Gänge komme, sitz ich in einem halben Jahr genauso auf dem Trockenen wie L. - was nun wirklich keine Vorbildfunktion sein kann - und es auch nicht ist.

Fotografin also.. bist du dir sicher? "Nein!?"
Aber es muss losgehen.. erstmal die Suche rum um N. und dann vielleicht in K. oder H. und das muss funktionieren verdammt.
22.11.07 19:49


 [eine Seite weiter]
Besucher
Gratis bloggen bei
myblog.de